Weihnachtsgruß & Jahresrückblick

22133-8003

Liebe Vereinsmitglieder!

Wir stehen am Beginn der Weihnachtszeit und blicken auf ein Jahr zurück, dass wir nicht so
schnell vergessen werden.

Noch im Januar und Februar haben wir uns gemeinsam beim Neujahrsempfang und dem
Winterball zu Ehren unseres amtierenden Königspaares Marcus Lausträter und Janine Milne
auf das Schützenjahr 2020 eingestimmt. Viele Termine und Vorhaben versprachen ein
abwechslungsreiches Schützenjahr… und dann kam alles zum Erliegen.

Das Corona-Virus hat seit März unser aller Leben und die Gemeinschaft, in der wir
zusammen waren, auf den Kopf gestellt. Auch jetzt, kurz vor Weihnachten, müssen wir
in einer gemeinsamen Anstrengung Disziplin zeigen, um unsere Liebsten und uns selbst
zu schützen, doch auch, um die Aufrechterhaltung der medizinischen Versorgung durch
Pflegepersonal und Infrastruktur nicht zu gefährden.

Doch als Verein sind wir nicht untätig gewesen, sondern haben im Rahmen unserer
Möglichkeiten das „Tagesgeschäft“ aufrechterhalten. So konnten wir unseren Mitgliedern
im ersten und aktuellen Lockdown einen Lieferservice für Einkäufe anbieten oder aber
zum Schützenfest unser traditionelles Getränk für unsere Schützenbrüder zum Sonderpreis
bereitstellen. Auch unser in die Jahre gekommener Internet Auftritt wurde überarbeitet und
für die mobile Ansicht optimiert. Wir freuen uns sehr, dass unsere Seite in neuem Gewand in
Kürze online geht.

Darüber hinaus hat sich der Vorstand sowie der Beirat frühzeitig via Videokonferenzen
verständigt, wie es in den Folgemonaten mit der Vereinsarbeit weitergehen könne.
Die aktuelle Landesverordnung gibt uns in dieser Situation den notwendigen Spielraum, so
konnten beispielsweise die Stabsoffiziere bestätigt werden. Die Wahlen des Vorstandes sowie
die Wahlen in den Kompanien bleiben so lange ausgesetzt, bis die Rahmenbedingungen
eine ordentliche Wahl wieder zulassen. Auch unser Königspaar hat sich bereit erklärt, die
Regentschaft weiterzuführen.

Doch auch, wenn wir organisatorisch und strukturell weiter an der Entwicklung unseres
Vereins arbeiten, so fehlt uns nicht bloß das Beisammensein schmerzlich, auch fehlen
die Einnahmen. Die langanhaltende Sperrung der Halle und somit dem Verlust von
Mieteinnahmen stehen Versicherungsbeiträge, Instandhaltungskosten, und weitere
Energiekosten entgegen. Aktuell können wir diese Situation noch abfangen, doch auch hier
müssen wir an Lösungsansätzen arbeiten.

Für das Jahr 2021 wünschen wir uns sehr, dass Besuche zu runden Geburtstagen, offizielle
Ordensverleihungen, Versammlungen, Bälle, Empfänge und Feste wieder möglich werden.
Bis dahin bleiben wir mit unserer Arbeit für euch weiterhin aktiv und wünschen euch und
euren Familien trotz alldem eine anders besinnliche Weihnachtszeit.

Bleibt gesund!

Mit Schützengruß
Euer Vorstand

P.S.: Dieser Text wurde in Briefform an alle Mitglieder versandt.